3. Februar 2023
Weine mit Parker Punkten

Was sind Weine mit Robert Parker Punkten

Robert Parker, bekannt als ein einzigartiger Experte in der Weinwelt, hat mit seinen „Parker-Punkten“ (PP) großen Einfluss auf die Marktpreise vieler Weine sowie auf die Herstellungsmethoden. Der Rechtsanwalt und Weinliebhaber hat nicht nur eine exzellente Nase und einen ausgezeichneten Geschmackssinn, sondern seine PP-System dient auch als wertvolles Bewertungstool im Weinbereich. Weine mit Robert Parker Punkten sind weltweit sehr beliebt.


Was sind die Parker-Punkte und wie funktioniert das System?

Seit 1975 und hauptberuflich seit 1984 veröffentlicht Robert Parker seine Bewertungen von verkosteten Weinen und dazugehörigen Meinungen im Newsletter „The Wine Advocate“, welches er auf Basis seiner Parker-Punkte-System veröffentlicht. Ursprünglich war er alleine aktiv, doch mittlerweile hat er sein Unternehmen erweitert und arbeitet mit einem Team von Weinspezialisten, Verkoster und Weinjournalisten aus der ganzen Welt zusammen. Sie veröffentlichen alle zwei Monate die Zeitschrift „The Wine Advocate“, die maßgeblich die Marktpreise und Verkaufspreise vieler Weine auf dem globalen Markt beeinflusst. Anfänglich beschränkten sich die Verkostungen auf französische Weine, insbesondere aus Bordeaux und der Rhone, mittlerweile beinhaltet die Bewertungen jedoch auch Weine aus Amerika und Europa, sowie teilweise asiatischen Weingüter. In der Welt des Weins spielt die Parker-Bewertung eine große Rolle und ist entscheidend bei der Bewertung und dem Kauf von Spitzenweinen. Es ist jedoch wichtig darauf hinzuweisen, dass es nicht das einzige Kriterium bei der Bewertung ist, aber es nicht ignoriert werden kann.

Das von Robert Parker verwendete Bewertungssystem basiert auf einer numerischen Skala von 0 bis 100. Je höher die erreichte Punktzahl ist, desto vollkommener wird der Wein eingestuft. Weine, die in den letzten 30 Jahren von Parker mit 100 Punkten bewertet wurden, gelten als perfekt und werden für hohe Preise auf dem Markt gehandelt. Parkers Anliegen ist es, eine möglichst objektive Bewertung vorzunehmen, ohne sich von eigenen Interessen beeinflussen zu lassen. Diese Unabhängigkeit hat ihn in den 70er und 80er Jahren zu einer anerkannten und einflussreichen Persönlichkeit in der Weinbranche gemacht. Of zusätzlich werden die Weine in vielen Fällen von ihm blind verkostet, was eine mögliche Beeinflussung durch Lobbying weitestgehend ausschließt.


Auf genuss7.de können Sie eine Vielzahl von Weine mit Robert Parker-Punkten finden. Mit den Filtermöglichkeiten auf der linken Seite können Sie gezielt nach Weinen suchen, die von Robert Parker bewertet und positiv bewertet wurden. Eine Regel besagt, dass Weine mit mehr als 90 Punkten eine sehr hohe Qualität aufweisen. Umso besser, wenn diese Weine auch noch erschwinglich sind – wie es bei genuss7.de der Fall ist.