Weinempfehlung Frühling – Zum Frühling hin, einfach mal den Kühlschrank entstauben.

Wie Sie die richtigen Weine für die warmen Tage finden. Unsere Weinempfehlung Frühling!

Weinempfehlung Frühling

Weinempfehlung Frühling

Jetzt beginnt Sie wieder, die schönste Zeit im Jahr. Die Bäume lassen sich wieder ein dichtes Blätterwerk wachsen und die Wiesen strotzen nur so vor saftigem grün. Dazu setzen Blumen und Sträucher farbige Akzente. Klar dass es einen dann ins freie, die Natur zieht und so wird auch die Terrasse auf Vordermann gebracht um hier die schönsten Stunden in frühlingshaftet Umgebung zu verbringen.

Schnell bekommt man in dieser frischen Umgebung Lust auf ein ebenso frisches und animierendes Getränk. Und was passt besser in den Frühling als ein schmackhafter Wein. Zum Beispiel ein frischer Weißwein oder ein süffiger Rosé. Natürlich sind auch leckere Seccos und Sekte überaus ansprechend. Den richtigen Wein mit Freunden unter freiem Himmel zu genießen ist einfach ein unvergleichliches Gefühl von Freiheit und Lebenslust.

Meistens ist es sehr individuell, welcher Tropfen der richtige Wein  ist, deswegen hier eine kleine Zusammenstellung:

Mag man es sehr spritzig mit einer deutlich spürbaren Säure, dann kann man zum Riesling oder Sauvignon Blanc greifen. Auch ein sogenannter Vinho Verde aus Portugal hat diese Eigenschaften, er hat dabei aber nicht so viel Alkohol und kommt oft schon mit 9-10% Alk. aus.
Wer es lieber ein bisschen milder und nicht so Säure betont mag, der ist bei einem Burgunder sehr gut aufgehoben. Hier haben wir mit dem Weißburgunder und dem Chardonnay, zwei  recht neutral wirkende Weine, die somit auch universelle Speisebegleiter abgeben.  Der Grauburgunder ist etwas würziger und hat dadurch meistens etwas mehr Eigengeschmack. Doch auch ein Lugana, der vom Gardasee in Italien stammt, ist lecker mild, fruchtig und voll.
Mag man das Ganze etwas süßer, dann sollte man zu einer Spätlese oder einer Auslese greifen. Wobei aber nicht jede Spätlese wirklich lieblich ist. Wichtig bei Süßweinen im Sommer, dieser sollte auch eine schöne Säure haben um die Süße richtig auszugleichen. Dadurch ist der Wein dann eher elegant süß, statt pappig klebrig.

Bei Rosés gibt es 2 verschiedene Typen, die man leicht an der Farbe unterscheiden kann. Zum einen die Rosés, die nach der Saignée-Methode (Ausbluten) hergestellt wurden und damit ein wenig wie leichte Rotweine wirken. Sie sind auch eigentlich ein Nebenprodukt bei der Rotwein-Herstellung. Diese haben eine hellrote Farbe und sehen somit schon nach leichten Rotweinen aus. Hier bekommt man normalerweise fruchtige und volle Weine, die ebenfalls nicht zu säure betont sind.
Der zweite Rosétyp ist der klassische Rosé! Dieser ist deutlich heller und vom Farbton eher als lachsfarben zu bezeichnen. Dieser Typus wird wie Weißwein hergestellt und dabei dann ohne Schale vergoren. Die Weine sind sehr frisch und eher mineralisch als fruchtig. Dadurch sind sie aber auch lecker süffig und gerade an warmen Tagen die idealen Begleiter.

Wer es lieber mit etwas mehr Blubber mag, der kann im Frühling auch zu einem leckeren Secco greifen. Es gilt hier ähnliches wie beim Weißwein und Rosé. Dazu kommt beim Schaumwein aber natürlich noch die jeweilige Perlage. So nennt man die Dosierung der Kohlensäure. Es gibt Schaumweine, wie Sekt, Champagner oder Spumante, deren Kohlensäure natürlichen Ursprungs sind. Bei Secco oder Frizzante ist die Kohlensäure hingegen künstlich zugesetzt. Der Druck ist dort meistens knapp unter 3 Bar, so dass auf diese Schaumweine keine Schaumweinsteuer entfällt. Geschmacklich macht das keinen Unterschied, im Geldbeutel allerdings schon, beträgt die Schaumweinsteuer immerhin Brutto 1,21€ für eine 0,75 Liter Flasche.

Im Sommer sehr zu empfehlen ist ein leckerer Muskatellersekt kaufen oder Moscato D´Asti aus dem Piemont. Der Muskatellersekt ist leicht würzig und aromatisch, ansonsten aber trocken ausgebaut. Durch den Geschmack macht er im freien einfach besonders viel Spaß. Der Moscato D´Asti ist eine Spezialität aus dem Piemont. Dieser süße Sekt hat nur 4,5% Alkohol und eine leckere, nicht klebrige Süße. Beide Weine eignen sich prima als Aperitif. Der Muskatellersekt schmeckt bei gutem Wetter gekühlt noch einmal besonders gut.

Jetzt haben Sie Lust bekommen, selber mal ein paar leckere Weine für den Frühling auszuprobieren? Dann bestellen Sie sich doch gleich ein paar gute Tropfen Online. Beim Weinversender genuss7.de erhalten Sie viele tolle Weine, die Ihren persönlichen Frühling individuell verbessern können.